Töpfern

Wie funktioniert das Töpfern?

Beim Töpfern werden Keramiken hergestellt, die zuerst aus feuchtem Ton geformt, dann getrocknet und anschließend gebrannt werden. Damit werden sie wasserfest und beständig gemacht. Nach dem Brennen können sie noch (farbig) glasiert und mit Dekorfarben bemalt werden. Nach dem Glasieren muss die Keramik nochmals gebrannt werden. Für das Herstellen und anschließende Glasieren von eigenen Kunstwerken sind also mindestens zwei Töpfertermine erforderlich.

Kosten: Eine Stunde (60 Min.) kostet  6 Euro, zwei Stunden 10 Euro. Jede weitere Stunde kostet 4 Euro.

Dazu kommen die Material- und Brennkosten. Diese werden nach dem Brennen gesondert berechnet und richten sich nach dem Gewicht.

Modellieren mit Ton

Ein Beispiel für einen Kurs, der Schritt für Schritt auf den erworbenen Fähigkeiten aufbaut:

Um den Ton kennen zu lernen, formst du als erstes eine Daumenschale, dabei sind deine beiden Daumen dein einziges Werkzeug. 

Als nächstes modellierst du einen Elefanten oder ein Pferd oder dein Lieblingstier.  

Anschließend erforschst du dein Gesicht vor dem Spiegel,  du schneidest Grimassen und beobachtest, was dabei mit deinem Gesicht passiert.

Schließlich formst du einen Kopf und versuchst eine der Grimassen in Ton nachzubilden.                  

Kosten: 3 Termine á 90 Minuten 25,00 € plus 5,00 € (Material und Brennen)